Der Spargelhof Schulte-Scherlebeck auf facebook und Instagram
Spargel | Spargelhof Schulte Scherlebeck
Spargel | Spargelhof Schulte Scherlebeck
Spargel | Spargelhof Schulte-Scherlebeck
Spargel | Spargelhof Schulte-Scherlebeck

Bereits in der zweiten Generation wird auf unserem Hof Spargel angebaut. Ab Anfang April bis zum 24. Juni (St. Johanni) wird der Spargel täglich zweimal frisch gestochen und direkt im Hofladen verkauft.

Auf Wunsch können Sie den Spargel bei uns schälen lassen. Sie erhalten den weißen Spargel in mehr als zehn verschiedenen Sortierungen. Auf einem Teil unserer Felder bauen wir Grünspargel an. Dieser wächst über der Erde, schmeckt kräftiger, wird nur im unteren Drittel geschält und hat eine kürzere Garzeit von ca. sechs bis zehn Minuten.

Botanisches
Botanisch zählt der Spargel (lat. Asparagus officinalis) zur Familie der Liliengewächse; zu seinen Verwandten zählen z. B. Knoblauch und Schnittlauch oder auch das Maiglöckchen.

Was die Herkunft des Spargels anbelangt, so lässt sich das Ursprungsland nicht mit letzter Sicherheit bestimmen. Es lässt sich jedoch sagen, dass 200 Jahre vor Christus der Spargelanbau von Griechenland nach Rom überging. Es handelte sich dabei um Grünspargel, der als Nahrungsmittel und als Heilpflanze genutzt wurde.

In Deutschland wurde der erste urkundlich erwähnte Spargel von Kurfürst Karl Ludwig im Schlossgarten seiner Residenz in Schwetzingen im Jahre 1565 angebaut und kultiviert.

Spargel ist ausgesprochen kalorienarm (17 kcal/100 g), enthält Eiweiß, Ballaststoffe, und ist reich an den Vitaminen A, B1, B2, B6 und C.

Wertvolle Mineralstoffe wie Kalium, Calcium und Phosphor leisten wichtige Aufbauarbeit für Knochen und Nerven.

Spargel eignet sich wegen seines Nährstoffgehaltes und vielen Ballaststoffen vorzüglich zur Gewichtsreduktion und zum Abbau der Frühjahrsmüdigkeit.

Spargel, gebraten

für 3 - 4 Personen
Zubereitungszeit: 20 min

Zutaten:
500g weißer Spargel
500g grüner Spargel
300g Bandnudeln
100g Butter
Walnussöl, Zucker, Salz, Pfeffer, Zitronensaft
Etwa 100ml Sahne
4 Blätter Bärlauch

Zubereitung:
Den weißen Spargel sorgfältig schälen. Evtl. das untere Ende abschneiden. Beim grünen Spargel nur das untere Drittel schälen. Beide Spargelsorten längs halbieren. Danach beide Sorten in gleichmäßige - etwa 5 cm - lange Stücke schneiden.

In einer Pfanne die Butter heiß werden lassen und einen halben Teelöffel Zucker hineingeben. Die Butter schäumt auf, so dass nun etwas Walnussöl in die Pfanne hineingegeben werden kann. Nun die Spargelstücke bei mittlerer Hitze offen ca. 10min dünsten und gelegentlich umrühren. Mit Salz & Pfeffer würzen.
Nun hat der Spargel noch einen etwas knackigen Biss. Ein paar Tropfen Walnussöl zugeben und mit etwas Zitronensaft abschmecken. Mit der Sahne den Spargel noch einmal kurz aufkochen.

Das Spargelgemüse nun unter die gekochten Nudeln rühren und alles noch einmal schön heiß werden lassen. Zum Schluss den in feine Streifen geschnittenen Bärlauch unterziehen.